Tipps um Leute zu treffen

Sabrina1984

Tourist
Auch mal an dieser Stelle der Hinweis auf das Zoo-Interview
von LeeRoy, das könnte alles ein wenig einfacher machen.
Vielleicht entdecken noch mehr Leute ihr Interesse an der
Thematik.
Gibt es das Interview auch eventuell außerhalb von Facebook? Auf Leeroy's Youtube-Kanal finde ich nichts zum Thema (oder ich hab's übersehen)
 

Dogmany

Tourist
Wie schon oft angedeutet und beschrieben: es gehört viel Vertrauen zu einem Treffen und - es muss auch passen. In erster Linie muss die Chemie zwischen den Menschen stimmen und dann kann es, eventuell, weiter gehen.
Dann kommen noch die jeweiligen Vorlieben hinzu, usw, usw.
Das braucht Zeit, Geduld und am Ende auch die Einsicht das es eben doch zu nichts kommt.
 

6month

Lurker
Ich(W)/Wir sind noch recht frisch bei der Thematik und haben erst eine Erfahrung gemacht die mir zumindest sehr gefallen hat. Kennt denn jemand eine Möglichkeit sich auszutauschen wie z.B. Chatgruppen usw...
 

Immergeil

Tourist
Mir persönlich reicht der Ausstausch hier im Forum völlig. Ich mag mit gerne Zoo-Filme anschauen, aber das war es auch schon. Ich will es weder selber ausprobieren und begnüge mich mit dem verfügbaren Videomaterial und dem Forum hier.
 
Also ich hätte schon Interesse mal ein paar kennen zu lernen, aber da geht's mehr drum des es sympathisch ist und auch normale Aktivitäten machen kann
 

Sniffer

Citizen of Zooville
Ich habe den Schritt ins Reale schon mehrfach gewagt und kann nur sagen: Seid vorsichtig. Man(n) wird dann leider schonmal verarscht...
Passiert nicht nur hier. Hier in den US hab ich noch einigermassen Verstaendnis dafuer, da man direct im Knast landet, wenn man nicht vorsichtig ist.
 

Dogman77

Tourist
Am besten viel schreiben...vertrauen gegenseitig aufbauen und dann wirds auch mal was. Hoffe ich zumindest :)

Manchmal ist die Geduld halt das schwerste....aber jetzt hatte ich sie fast 30 Jahre, dann kann ich auch noch bissl warten :cool:

Geduld braucht man bei unserer Liebe sowieso. Das ist nichts, was man mal schnell an der Ecke bekommt und das auch gut so
 

Danz

Lurker
Ich schätze dafür braucht man, wie auch bei vielen anderen Dingen, Glück. Du kannst schließlich nicht wissen wie die andere Person wirklich denkt und lediglich Vermutungen aufstellen. Aber je mehr Leute man kontaktiert, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um die richtige Person handelt. Also würde ich behaupten man sollte einfach nicht frustriert an die Sache rangehen und mit der Zeit wird sich schon etwas finden.
 

Franzl

Tourist
Hallo ihr lieben. Es ist sehr schön sich hier im Forum auszutauschen. Aber jemanden zu finden mit dem man sich auch treffen kann ist recht schwierig. Da muss schon sehr viel passen. Ich stehe drauf zuzuschauen und eventuell dabei behilflich zu sein wenn sich eine Frau von einem Hund besteigen lässt. Aber eine zu finden, welche dich daran teilhaben lässt ist dann doch fast unmöglich, da sie es ja doch meistens nur für sich macht und es doch lieber verheimlicht.
 

racer10

Lurker
Ja bei uns ist das ganz ähnlich, nur finanzielle Angebote blieben bislang aus. Das ist auch ganz gut so, denn darauf würden auch wir nicht eingehen, so nötig haben wir es nun wirklich nicht.

Die Sache, die DogDogKnot anspricht, ist auch so ein Thema, was voll in diese Gesellschaft passt. Tierschützer hin oder her, wer sich aber mal diverses Videomaterial (mit männlichen Tieren und weiblichen Menschen) genau anschaut, wird recht schnell feststellen, dass manche Tiere wohl ganz offensichtlich Spaß dran haben, eine Frau zu bespringen, und wenns kein Spaß ist, sieht es zumindest keineswegs so aus, als würden sie in irgendeiner Form leiden. Unserer Meinung nach, ist ein Angehen des Ganzen eher ein falsch verstandener Tierschutz, welcher den ihren Instinkten folgenden Tieren jegliche Sexualität abspricht. Und das würden wir Menschen uns auch nicht gefallen lassen, spräche man uns unsere Triebe ab und würde sie unterdrücken.
Genau ....gut erklärt!
 
Hallo, hat jemand tipps wie oder wo man menschen treffen kann, die die selben vorlieben (z.b. hunde) haben?

ich würde gerne mal leute kennenlernen die meine vorlieben teilen. Hat hier vielleicht schon jemand erfahrung mit treffen? Ich bin mir durchaus bewusst, dass es online riskant sein kann jemanden kennenzulernen.

Hier würde ich unterscheiden (online):
- Einen Mann für regen Austausch zu treffen, sehe ich nicht als größte Herausforderung. Dazu benötigt es lediglich gleichermaßen großes Interesse daran und zwei Eier, in Summe also vier.
Sympathie als Voraussetzung ... ist selbstverständlich .. und dass es Jahre dauern kann hängt vom Individuum ab.

- Ein Paar würde sich wohl nur treffen, wenn du ein Hundebesitzer bist oder sie gewisse Fantasien ausleben möchten und bereits einem Hund besitzen. Andernfalls sehe ich keine Beweggründe sich zu treffen, es sei denn man wolle etwas riskieren, für einen Austausch den man genauso gut auch im Chat führen könnte. Macht kein vernünftiges Paar. Und auf der Suche nach Freunden sind sie i.d.R. nicht, eher nach gleichgesinnten Paaren oder Frauen. Also schlechte Karten als none-Hundebesitzer.

- Die solo Frau: Ich würde es gern als die Königsdisziplin bezeichnen - denn Paare erscheinen mir offener.
Auch hier: Ganz klar ein Vorreiter als 🐶-Besitzer. Dir muss bewusst sein, dass du wahrscheinlich nur das Mittel zum Zweck bist.
Andernfalls (ohne wauwau) sehe ich die Chancen online bei Nahe zu 0% sich zu treffen.
Weißt du noch wie schwierig es beim Mann sein kann? Dass es Jahre dauern kann, bei super Sympathie? Leg hier einen beliebigen Schwierigkeitsfaktor hinzu - als Multiplikator.

Mein Tipp an der Stelle:
Finde dich seelisch damit ab, hierüber wahrscheinlich niemanden zu treffen und konzentrier dich auf das echte Leben (es spart dir Zeit). Ich weiß, das klingt trübseelig und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Alternative Lösungssuche:
Wenn es dein alleiniges Ziel hier ist, sich mit jemanden zu treffen, dann frag dich warum das so ist.
Frag dich ehrlich warum du das möchtest. Geht es dir vielleicht nur darum mit jemandem darüber zu sprechen ? Geht es dir darum einen Freund zu haben, mit dem du etwas besonderes teilst ?

Um diese Bedürfnisse (teilweise) zu befriedigen (und vielleicht auch hier nur ernüchternd) würde ich eher dazu raten einen wirklich guten, offen-gesinnten Freund es vertraulich und taktvoll zu offenbaren, wenn sich die Situation ergibt. Das würde ich allerdings nicht jedem raten - dazu braucht es mehr als gute Menschenkenntnisse.
 
Die Frage ist ja auch: Was ist deine Vorliebe?
Ganz genau.

ich denke, wenn man in den eh schon "aufgeschlosseneren" Kreisen unterwegs ist,
Stichwort: Swingerclubs, erotischen Events, BSDM, SM, etc.
dann wird man wohl eher da jemanden Treffen.
unterschreibe ich, weil es um Wahrscheinlichkeiten geht. Wenn ich eine persönliche Vermutung Ergänzung darf:

Offen, sexuell sehr aufgeschlossene, meinetwegen nymphomane Frauen, die eine ausgeprägte Vorliebe für Sperma haben sind wahrscheinlich interessierter. Klar das kann man pauschal nicht sagen, aber es geht für mich an der Stelle um Wahrscheinlichkeiten. Also rein rational.
- sehr devote Frauen, die darauf warten auf die Aufforderung des Masters einzugehen.

Das Spiel könnte man so fort führen. Aber Vorsicht, wo vermeintliche gleichgesinnte unterwegs sind könntest du auf größte Empörung stoßen, bei:
- Menschen, die auf dem Land leben und eine engere Bindung zu Tieren haben - einen Hof besitzen. Sie könnten eher deine Vorliebe ausleben. Geringe Bevölkerungsdichte, wenig Jungs, mit Hund aufgewachsen - der dann mal an eine Zone geschnüffelt hat.
- Kontakte knüpfen mit Hundebesitzer in Parks
- Personen die explizit nach nicht kastrierten Hunden suchen auffinden (dazu müsste man eine Fake-Anzeige erstellen)
- Nach Paws-Tattoos Ausschau halten (Strand, Schwimmbad, Instagram, Facebook, Reddit, etc.), diese Personen anschreiben - Kontakte knüpfen.

Das alles ist keine gute Basis (da es zunächst heuchlerisch ist) und mir persönlich zu zielstrebig ist für etwas das so oberflächlich ist. Bloß um eine Szenario zu sehen. Verfolgt doch ein höheres Ziel, wie eine Partnerschaft und probiert dort evtl. euer Glück.

Wir haben ein Paar auf einer Party kennenglernt, da hatte sie eben eine entsprechende Tätowierung an einer Stelle. Hundepfote im Schambereich.
Wir sind dann mit denen in's Gespräch gekommen und es hat sich dann eben so ergeben, dass wir auf das Thema gekommen sind. Über die haben wir dann ein paar andere Leute kennengelernt.
Musterbeispiel wie es ablaufen kann.
Ich schätze die Chancen im real life höher ein als digital.
Natürlich, je offener man ausstrahlt (in Form von T-Shirt, Sticker am Laptop/ Handyhülle, Armbändern, Stecknadeln 😂, Tattoos), dass man in der K9-Szene ist, desto eher findet man Gleichgesinnte, die den Mut fassen dich damit zu konfrontieren (wie SharesGirlFriend zu der Tattoo-Lady)

Also könnte man als Tipp deuten:
Präsentier dich entsprechend, aber sei dir dem Risiko bewusst.
 
Top